Totalausfall in Reichelsheim

Totalausfall in Reichelsheim

Am vergangenen Wochenende zeigten die SG Damen ihre bisher schlechteste Saisonleistung. Beim Tabellenzweiten FSG Rodenstein II ging man mit 32:17 (17:11) unter.

Trainer Michael Bleibtreu zum Spiel: „Ich bin sehr enttäuscht über die Leistung meiner Mannschaft! Wir wussten was uns in Reichelsheim erwartet und hatten uns darauf eingestellt und vorbereitet. Leider wurde nichts von all dem umgesetzt. Das Spiel war leider nach knapp 12 Minuten und dem 10:2 Rückstand entschieden. 12 technische Fehler in den ersten 15 Angriffen sind einfach unterirdisch. Jetzt kann es nur heißen abhaken und nach vorne schauen.“

Mit insgesamt 23 technischen Fehlern, davon 15 in der 1. Halbzeit und 12 in den ersten 15 Angriffen kann man gegen die Mannschaft der FSG Rodenstein nicht ankommen. Diese bestraften 9 der 12 Fehler gleich mit Gegentoren. Durch die häufigen Fehler hatte man im gesamten Spiel nur eine Angriffseffektivität von 27 %! Leider zeigte sich auch in der zweiten Hälfte des Spiels keine Leistungssteigerung. Man scheiterte viel zu oft am eigenen Torabschluss. 6 Tore in der 2. Halbzeit sind einfach viel zu wenig. Die FSG zog vom 19:13 auf 29:14 uneinholbar davon. Am Ende verloren die Babenhäuserinnen deutlich mit 32:17.

Unterm Strich bleibt somit die schlechteste Leistung der Löwinnen der Saison. Beim Tabellenzweiten hat man so keine Chance. Für die Mannschaft der Rot Weiß heißt es jetzt abhaken und die Fehler im nächsten Spiel zu verringern.

Das nächste Spiel findet am 03.12.11 um 19:15 Uhr in Schaafheim statt. Hier kommt es zum Derby zwischen den Löwinnen und dem TV Schaafheim.

 

Es spielten:

Denise Weilmünster (Tor), Katrin Proske (Tor), Annika Schneider (3), Cathrin Beckmann (1), Christina Preis (5), Daniela Bauer (1), Frederike Titze, Mascha Rheinheimer, Nicole Scharf (6), Pia Traser (1), Sylvia Tautz, Ulrike Beckmann, Christine Filipp