Trainer Josef Seidl hört zum Saisonende auf

Trainer Josef Seidl hört zum Saisonende auf

Aus beruflichen gründen wird 1. Mannschaftstrainer Josef Seidl das Traineramt bei der SG Rot-Weiss Babenhausen zur kommenden Saison nicht mehr ausüben. Nach fünf Jahren erfolgreicher Arbeit wird in der Spielzeit 2009/2010 mit Ante Pralas ein weiteres Babenhäuser Eigengewächs den Posten des Trainers übernehmen und die Erste Mannschaft der “Löwen” weiter voran bringen.

Josef Seidl selber meint dazu: “Ich muss aus beruflichen Gründen kürzer treten und kann meinen Job beruhigt aufgeben. Wir, die Mannschaft und ich, werden aber bis zum Saisonende weiter sehr engagiert zusammenarbeiten. Jetzt, wo das Team wieder aus eigener Kraft die Meisterschaft erreichen kann, stehen die Chancen gar nicht schlecht”, freut sich Seidl auf die zweite Saisonhälfte.