TV Haibach – SG Rot-Weiß Babenhausen 19:22 (12:12)

TV Haibach – SG Rot-Weiß Babenhausen 19:22 (12:12)

Konnte man das Hinspiel noch mit sieben Toren gewinnen, so wurde es den Kindern der SG Rot-Weiß heute deutlich schwerer gemacht. Der Gegner spielte durchaus gleichwertig und es musste hart gearbeitet werden.

 

In der ersten Halbzeit ging die Führung ständig hin und her, zu Anfang führte sogar Haibach mit drei Toren 8:5. Gegen Ende der ersten Hälfte schien es aber so als seinen die Löwen endlich aufgewacht, es stand immer unentschieden oder maximal ein Tor vor für die Haibacher, aber zu einer Führung der Babenhäuser reichte es nur ein einziges Mal beim 11:12. Die Seiten wurden dann mit 12:12 gewechselt.

 

Die Kabinenansprache des Trainers schien Früchte zu tragen, denn in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit wurde zielstrebiger der Weg zum Tor gesucht, es wurde deutlich besser kombiniert und auch in der Abwehr wurde entschiedener hingepackt. Kurz – der Tiefschlaf war glücklicherweise, und zur großen Freude der Zuschauer, endlich beendet.

 

Nach der Pause führten die Löwen immer mit mindestens einem Tor. Haibach konnte das Spiel nicht mehr an sich reißen und lief immer einem Rückstand hinterher.

 

Mit diesem Spiel war kein Schönheitspreis zu gewinnen, aber am Ende zählten nur die zwei Punkte auf dem Haben-Konto der SG Rot-Weiß.

 

Es spielten: Leon Darsow (Tor), Can Adanir (1. HZ Tor, 2. HZ Feld (3/1), Joshua Buchinger, Celine Gaines-Chantzaras, Felix Koser (1),

Jan Mackensen (3), Tim Mohrhardt (1), Florian Muster (2), Luisa Nelhübel, Andreas Schlett (2), Leon Schröder, Christian Stanke (10/3)

 

 

D-Jugend der SG Rot-Weiß Babenhausen mit Fleecepullis ausgestattet

 

 

Die D-Jugend-Handballer der SG Rot-Weiß konnten sich an Weihnachten nicht nur über den Besuch der Bundesligapartie TV Großwallstadt gegen Frisch Auf Göppingen freuen, sondern auch über einen Satz neue Fleecepullis.

 

Herr Neßwald von der Firma Truckport war so freundlich diese schönen Weihnachtsgeschenke zu finanzieren, über die sich die Kinder sehr gefreut haben. Nun gibt man beim Aufwärmen endlich wieder ein einheitliches Bild ab, und präsentiert sich nicht nur im Spiel, sondern schon davor, als Mannschaft.

 

Auf diesem Wege nochmals herzlichen Dank für dieses tolle Geschenk!!!