Vizemeisterschaft erkämpft

Vizemeisterschaft erkämpft

Jugend C1    SG Rot-Weiss Babenhausen- JSG Weschnitztal 34:26 (17:16)

Schon vor dem Spiel war klar, dass die Meisterschaft in der Oberliga bereits an den TV Langenselbold vergeben war und man somit mit einem Punkt Rückstand auf den Meister „nur“ Vizemeister werden würde.

So hatte man auch von der ersten Minute an das Gefühl, dass nur das Nötigste getan wurde. Die Abwehr stand alles andere als sattelfest, und auch im Angriff war fast keinerlei Zusammenspiel zu erkennen. Fast ausschließlich Einzelaktionen brachten den Torerfolg.

Dazu kam, dass die Torwartposition heute nicht wie gewohnt besetzt werden konnte. Jan Oldach fiel verletzungsbedingt aus und auch Can Adanir konnte nur angeschlagen in die Partie gehen. So half mit Leon Darsow ein Spieler der D-Jugend zwischen den Pfosten aus.

Nach einer mäßigen ersten Halbzeit ging es mit einem 17:16 in die Kabinen.

Die Pausenansprache des Trainergespanns hatte zumindest in der Hinsicht etwas gebracht, dass in der zweiten Halbzeit der Vorsprung langsam aber sicher erhöht werden konnte. Leider änderte sich an der Spielweise nicht allzuviel. Weiterhin wurde selten der deutlich freiere Mitspieler gefunden, sondern vielmehr der eigene Torerfolg gesucht.

Schade, dass nicht an die sehr guten Leistungen der letzten drei Partien angeknüpft werden konnte. So fällt diese Begegnung wohl in die Kategorie: Nicht schön – aber gewonnen.

Es spielten: Can Adanir (Tor), Leon Darsow (Tor), Bastian Thierolf, Christian Stanke, Cristiano Rodriguez da Silva, Ismael Durrani, Jacek Luberecki, Jonas Armbruster, Leon Dries-Wegener, Marvin Meinl, Tobias Koser

 

Ismael Durrani kann die Abwehr austanzen

Jonas Armbruster netzt ein

Bastian Thierolf kommt frei zum Wurf

Tobias Koser kann nicht aufgehalten werden

Leon Dries-Wegener markiert einen Treffer

Vizemeister!!!