Zum Schluss ging der D-Jugend die Puste aus

Zum Schluss ging der D-Jugend die Puste aus

JSG Groß-Umstadt/Habitzheim vs. SG Rot-Weiss D-Jugend 23:19 (11:9)

Die Jugendlöwen fuhren mit nur 2 Auswechselspielern zur JSG Groß-Umstadt/Habitzheim. Beim Warmlauf fiel noch Nik Frascona aus und kam nur zu einem Kurzeinsatz. Die JSG unterschätzte
zu Beginn des Spiels die Kampf- und Willensstärke der Junglöwen und die Junglöwen konnten bis zur Mitte der 1. Halbzeit einen 5:1 Vorsprung erkämpfen. Nach 2 weiteren Ausfällen musste die SG zeitweise mit nur 5 Feldspielern spielen. Die JSG nahm in dieser Zeit auch einen Spieler vom Feld, nutzte jedoch diese Gelegenheit um aufzuholen, den Ausgleichstreffer zu erzielen und mit 2 Toren Vorsprung in die Pause zu gehen. Die 2. Halbzeit konnten die Junglöwen ausgeglichen gestalten und erzielten 5 Minuten vorm Spielende den 19:19 Ausgleichstreffer. Diese Aufholjagd hatte die Junglöwen sehr viel Kraft gekostet. Die JSG nutzte dieses sehr konsequent aus und erzielte die letzten Minuten noch 4 Treffer. Die Junglöwen konnten trotz der Niederlage das Spielfeld hoch erhobenen Hauptes verlassen, da sie ihren Gegnern alles abverlangt und bis zum Umfallen gekämpft hatten.

Für die Junglöwen spielten:
Julian Rauer im Tor; Janis Engel (2 Tore), Moritz Schlett (7), Maximilian Rauer (2), Renée Bludau, Nik Frascona, Luca Mai (5), Maurice Mehonic und Dominik Neßmann (3)

Spielverlauf:
JSG vs. SG: 0:1; 1:5; 5:5; 7:8; 11:9 – 13:11; 15:15; 17:18; 19:19; 23:19